Inkasso beauftragen bei säumigen Kunden


Inkassobüro für Forderungseintreibung beauftragen

Bei offenen Forderungen sollte man passende Unternehmen mit dem Inkasso beauftragen, damit diese das Geld eintreiben.

Die Zahlungsmoral von Unternehmen und Privatleuten hat im Laufe der Zeit immer mehr abgenommen.

Kunden zahlen entweder gar nicht oder wenn dann lassen sie sich extra viel Zeit damit. Das kann gerade kleine Unternehmen vor große Probleme stellen.


Inkassobüro spart Zeit und Nerven


Zahlt ein Kunde seine Rechnung selbst nach einer Erinnerung nicht beginnt man darüber nachzudenken, wie man weiter vorgehen kann.

Auf der einen Seite will man natürlich keinen Streit mit dem Kunden. Vielleicht kann es noch zum Folgegeschäft kommen, welches man nicht verlieren will. Auf der anderen Seite will man aber auch sein Geld für die bereits getätigte Arbeit erhalten.

Wenn dann auch nach mehrmaligen Aufforderungen der Kunde seiner Pflicht nicht nachkommt, bleibt meist nur der Weg zu einem Inkassobüro. Größere Unternehmen besitzen eigene Mahnabteilungen, aber das kleine oder teils auch mittelständische Unternehmen hat das oftmals nicht.

Die Mitarbeiter bei einem vernünftigen Inkassounternehmen sind geschult darin freundlich aber bestimmt den offenen Rechnungsbetrag einzufordern. Dies geschieht in der Regel per Telefon oder per Post.

Das Bild, was man von Moskau Inkasso im Kopf hat, trifft bei seriösen Unternehmen nicht zu. Hier wird niemandem gedroht, denn die Kundenverbindung soll wie oben beschrieben nicht unbedingt komplett abreißen.


Ein Inkassobüro bietet viele Vorteile


Dadurch, dass man sich nicht mehr selber um das Eintreiben der Forderungen kümmern muss, hat man mehr Zeit sich auf seine Kernkompetenzen zu konzentrieren.

Weiterhin ist es um einiges nervenschonender, wenn man sich nicht mehr direkt über den einen oder anderen Kunden aufregen muss. Oft sind es die Kunden, die nicht zahlen, die nach Auftragserteilung alles ganz schnell haben wollten. Nach Fertigstellung der Arbeit fallen ihnen dann aber z.B. noch jede Menge Extrawünsche ein, die so vorab nicht vereinbart waren.

Wenn es dann um die Bezahlung geht sind sie dann aber nicht mehr so schnell. Hier kann man dann schon mal aus der Haut fahren und auch etwas emotionaler reagieren.

Daher ist es besser, wenn ein geschulter Mitarbeiter eines Inkassounternehmens sich der Sache annimmt. Dieser kann den Fall komplett emotionslos betrachten und sich rein sachlich um die Eintreibung des Geld kümmern.

Sollte es zu Mängeln oder einer Unzufriedenheit beim Kunden gekommen sein, was der Grund für das Nichtbezahlen der Rechnung ist, lässt sich dies in der Regel durch ein Gespräch schnell herausfinden. Gegenüner ihnen würde der Kunde dies vielleicht nicht äußern. Gegenüber einem Dritten fällt ihm das einfacher und auch so kann es dann zu einer Einigung kommen.


Nicht ärgern sondern Hilfe holen


Die Beauftragung eines Inkassounternehmens bietet also viele Vorteile. Ärgern sie sich nicht, sondern beauftragen die Profis, die sich um die Eintreibung von offenen Forderungen kümmern. Einige Unternehmen bieten hier vorab eine kostenlose Prüfung der offenen Forderung. Somit kommen auf sie am Ende keine versteckten Kosten zu.





Kategorie: Dienstleistungen 

Tags: inkasso, inkassobüro, offene forderungen



empty