Physiotherapie an der Mosel


Physiotherapie um Rückenschmerzen loszuwerden

Neben Herz-Kreislauferkrankungen gehören Rückenschmerzen noch immer zu den häufigsten Krankheitsbildern und sorgen in deutschen Betrieben zu einer hohen Zahl von Ausfalltagen.

Das zeigt der Heilmittelreport des wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) in seiner neusten Ausgabe aus dem Jahr 2019. Demnach ist mehr als jeder sechste Versicherte aufgrund von Rückenschmerzen in ärztlicher Behandlung.


Der größte Teil der Beschwerden ist unspezifisch, was bedeutet, dass trotz deutlicher Symptomatik, keine eindeutige Ursache gefunden werden kann. 


Ursachen der Schmerzen


Die Schmerzen sind meist auf Verspannungen oder Verhärtungen der Muskulatur sowie Reizungen des Sehnengewebes zurückzuführen, deren Ursprung wiederum in Bewegungsmangel oder Fehlbelastungen zu suchen ist.

Insbesondere führt auch unsere stets nach vorne gebeugte Alltagshaltung, die aus überwiegend sitzenden Tätigkeiten resultiert dazu, dass Muskeln, wie beispielsweise die Hüftbeugemuskulaturim vorderen Bereich des Körpers verkürzen und somit die Spannung im Rücken stark erhöht wird.

Dieses Ungleichgewicht kann mitunter zu starken Schmerzen im Bereich des Nackens oder der Lendenwirbelsäuleführen.

Auch bei leichteren Rückenschmerzen sollten Sie schnell aktiv werden, um eine Chronifizierung zu vermeiden.

Oft hilft schon etwas Bewegung oder der Besuch einer Rückenschule um die Schmerzen zu reduzieren.

Um ernsthafte Schädigungen auszuschließen ist bei stärkeren Schmerzen der Gang zum Arzt nicht vermeidbar.

In den meisten Fällen ist dann eine physiotherapeutische Behandlung das Mittel der Wahl, um akut die Spannung aus der Muskulatur zu nehmen und gereiztes Gewebe zu beruhigen.


So hilft die moderne Physiotherapie, Ihre Rücken- und Gelenkschmerzen erfolgreich loszuwerden


In modernen Praxen und Rehabilitationseinrichtungen wird heute unmittelbar parallel dazu mit einem therapeutischen Bewegungsprogramm begonnen, z.B. auch in der Praxis für Physiotherapie in Bernkastel-Kues oder Traben-Trarbach.

Die Stützmuskulatur wird gekräftigt und verkürzte Muskeln wieder auf ihre normale Länge gebracht.

Gerade bei unspezifischen Schmerzen hilft diese Kombination aus Therapie und Training den Patienten und führt zu einem schnellen Behandlungserfolg.

Auch bei anderen orthopädischen Erkrankungen sollte eigentlich nie auf Bewegung bzw. ein therapeutisch indiziertes Training verzichtet werden.

Im Idealfall bleiben Rückenpatienten ihr Leben lang in Bewegung und integrieren Sport und Muskellängentraining dauerhaft, wie das Zähneputzen, in ihren Alltag um langfristig schmerzfrei zu bleiben.





Kategorie: Dienstleistungen

Tags: physiotherapie, bernkastel-kues, traben-trarbach, mosel, rückenschmerzen, gelenkschmerzen



empty